MIT bei der Eintracht

Mitglieder der MIT Wolfenbüttel erhielten Einblick hinter die Kulissen.

Einen Blick hinter die Kulissen von Eintracht Braunschweig erhielten am vergangenen Mittwoch die Mitglieder der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung. Startpunkt des Ausflugs war das SchmidtTerminal in Wolfenbüttel.

Mit zwei Bussen machten sich die zirka 60 Mitglieder auf den Weg zum Eintracht-Stadion nach Braunschweig.

Empfangen wurden die Gäste von Miriam Herzberg, Leiterin der Medien und Kommunikationsabteilung, Wolfram Benz, Marketingleiter der Eintracht und dem ehemaligen Kapitän Dennis Kruppe. Ehe die Mitglieder des MIT selbst einen Blick hinter die Kulissen der Eintracht werfen konnten, stellten Dennis Kruppe und Miriam Herzberg das neu zertifizierte Nachwuchsleistungszentrum und die Eintracht Braunschweig Stiftung in einem Impulsreferat vor.

Kruppke, der seine aktive Karriere nach der Saison 2014/2015 wegen einer Knieverletzung beenden musste, absolviert zurzeit ein studienbegleitendes Praktikum im Eintracht-Nachwuchsleistungszentrum am Sportpark Kennel.

Ausführlich gab der ehemalige Kapitän den Gästen einen Überblick über die individuelle Förderung von jungen Talenten in der Eintracht-Familie, welche erst vor kurzem mit drei Sternen, der höchsten Wertung des DFB, ausgezeichnet wurde. Im Anschluss stellte Miriam Herzberg die im vergangenen Jahr gegründete Eintracht Braunschweig Stiftung vor, welche sich explizit auf die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Braunschweiger Land konzentriert. So werden unter anderem Anti-Rassismus-Workshops, Demokratie-Schulungen und auch Trainingseinheiten im Nachwuchsleistungszentrum am Sportpark Kennel durchgeführt.

Während der Führung durch das Innere des Eintracht-Stadions hatten die Mitglieder der MIT die Möglichkeit, ihre Eintracht einmal von einer gänzlich anderen Seite kennzulernen. So tauchten die Gäste in die glanzvolle Historie des Vereins ein, nahmen die Meisterschale genau unter die Lupe, genossen den Blick von der VIP-Tribüne in das Rund des Eintracht-Stadions und nahmen im Presseraum auf den Stühlen Platz, auf denen sich sonst die Trainer nach dem Spiel zu verantworten haben.

Zum Abschluss des Abends diskutierten Gäste wie Eintracht-Verantwortliche in gemütlicher Runde die aktuelle Situation des Vereins und tauschten die ein oder andere persönliche Anekdote zum Traditionsclub aus.

MIT bei der Eintracht (PDF)
2018-01-10T14:23:54+00:00 23. März 2016|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen