MITtelstandsforum „Beruf(ung) – Förderung – Finanzierung

Foto: Andreas A. Sobotta, Hannover
v.l.n.r.: Holger Bormann, Dieter Hadamitzky, Henning Staats, Marcus Weber-Wellegehausen, Dietrich Behrens, Arnim Taxweiler und Philipp Cantauw.

Bericht MIT Niedersachsen

Die MIT im Kreisverband Wolfenbüttel unter dem Vorsitz von Holger Bormann wandelte das Format der Veranstaltungsreihe „MITtelstandsforum“.

Kürzlich wurden in der Lindenhalle Wolfenbüttel rund 80 Interessierte durch den Kreisvorsitzenden begrüßt. Als Expertenteam standen Dietrich Behrens von der Stadt Wolfenbüttel, Arnim Taxweiler von der Agentur für Arbeit, Rechsanwalt Henning Staats (Kanzlei H-U-S und Kollegen), Marcus Weber-Wellegehausen (EVENTUS GmbH) und Dieter Hadamitzky von der Deutschen Bank zur Verfügung.

Dietrich Behrens bezeichnete sich als Kümmerer und Lotse der Verwaltung. Als Wirtschaftsförderer sei er jederzeit ansprechbar.

Arnim Taxweiler sah den flächendeckenden Facharbeitermangel noch nicht. Zurzeit gebe es aber sequenzielle wir auch regional bezogene Mangel an Fachkräften insbesondere bei Ingenieurberufen, bei Mechatronikern, im Handwerk und bei den Kranken-, Alten- und Gesundheitspflegeberufen.

Augenblicklich kümmere man sich stärker um Studienabbrecher, die die Fachkräftesituation entspannen können. Darüber hinaus führe die Agentur für Arbeit zunehmend Qualifizierungsoffensiven durch. „Alter ist kein Makel“, so Taxweiler mit Blick auf die Vermittlungschancen älterer Arbeitnehmer.

RA Henning Staats informierte über die Einführung des gesetzlichen flächendeckenden Mindestlohnes zu Beginn des kommenden Jahres. Er ging auch auf die sog. Auftraggeberhaftung ein. Auftraggeber hafteten dafür, dass Mindestlöhne auch bei den von ihnen beauftragten Subunternehmen bezahlt werden.

Marcus Weber-Wellegehausen referierte über die Dienstleistung zur Generierung von Fördermitteln und die damit verbundenen Konditionen. Honorare seien nur im Erfolgsfalle zu zahlen.

Dieter Hadamitzky von der Deutschen Bank sagte, dass genau jetzt die Zeit für Investitionen sei. Hadamitzky stellte das Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank vor. Auf die Behandlung für Existenzgründerdarlehen angesprochen, sagte er: „Wir haben Lust auf Existenzgründerfinanzierung, wir haben Lust auf dieses Geschäft.“

2018-01-10T16:50:08+00:00 09. Oktober 2014|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen